Der Religionsunterricht an unserer Schule

lbildDer Religionsunterricht ist ein Angebot an alle Kinder. Wir wollen gemeinsam Antworten auf Fragen suchen, die uns in einer immer unübersichtlicher werdenden Welt bewegen. Dazu nutzen wir Bilderbücher ebenso wie Geschichten aus der Bibel. Mit Fantasiereisen und Stilleübungen kommen wir zur Ruhe und bringen mit Singen und Spielen unsere Lebensfreude zum Ausdruck. Wir entdecken, wie Menschen in anderen Ländern leben und welchen Glauben sie haben. Die Feste und Feiertage im Jahresverlauf feiern wir gemeinsam und suchen nach ihren Ursprüngen. Einige Themen haben wir aufgelistet.

Der Religionsunterricht wird an unserer Schule in den ersten Klassen kooperativ erteilt. Das bedeutet: die Kinder werden nicht nach Konfessionen getrennt, sondern sie werden gemeinsam von der evangelischen und katholischen Religionslehrerin unterrichtet. Diese Form des Religionsunterrichts ermöglicht neben der breiteren Sichtweise auch eine Förderung der unterschiedlichen Lernmöglichkeiten.

Wenn Sie sich näher informieren und uns persönlich kennen lernen wollen, so schauen Sie doch im Brückenbau der Schule vorbei.

Rita Hempelmann (Evangelische Religion) Helga M. Mies (Katholische Religion) Dorothea Werner (Evangelische Religion)

THEMEN IM RELIGIONSUNTERRICHT

MITEINANDER LEBEN
  • Mich gibt es nur einmal
  • Ich brauche jemanden, der mich liebt
  • Mich selbst verstehen – mein Leben gestalten
  • Miteinander und füreinander
  • Sich vertragen und nicht nachtragen
  • Zum Frieden unterwes: mit anderen zusammenleben – sich engagieren
MITEINANDER FESTE FEERN
  • Wir feiern die Feste / Zugang zu christlichen Festen
  • Erntedank
  • St. Martin – Nikolaus
  • Advent – Weihnachten
  • Ostern – Pfingsten
ANTWORTEN AUS DEM GLAUBEN
  • Gottesvorstellungen / Gotteserfahrungen
  • Jesus zeigt die Menschenfreundlichkeit Gottes
  • Beten – Sprechen mit Gott
VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN
  • Unsere Welt ist Gottes Welt
  • Ich bin mitverantwortlich für die Schöpfung
EINANDER VERSTEHEN
  • Christen leben in verschiedenen Konfessionen
  • Völker verehren Gott – verschieden glauben – miteinander leben

Schreibe einen Kommentar