6b und 6c im Atze-Theater bei „Alle da!“

http://www.atzeberlin.de/seiten/repertoire/seiten/images/alle-da-aufhaenger1-520.jpg Atze-Theater, „Alle da“

Die Klassen 6b und 6c hatten einen Ausflug am 2.3.18 geplant. Pünktlich um 8 Uhr nahmen sie den X34er. Am Theodor-Heuss-Platz stiegen alle in die U-Bahn zur Amrumer Straße. Nach einem kurzen Fußmarsch gingen alle 37 Kinder mit Frau Fischer und Frau Schuster hinein ins Atze-Musiktheater. Dort warteten sie eine halbe Stunde. Um 11 Uhr wurden die Leute in den Saal gelassen. Das Stück wurde vom Sachbuch „Alle da!“ inspiriert. Darin ging es anfangs um die Umweltverschmutzung und Krieg sowie um Menschen allgemein und um deren Kulturen. Immer mehr floss das Thema Flüchtlinge ein und warum diese überhaupt geflüchtet waren. Das Stück wurde von zwei Männern und einer Frau gespielt. Sie erzählten Geschichten aus der Perspektive verschiedener Leute und integrierten das Publikum durch Fragen. Das Theaterstück zeigte die Menschen, deren Kultur, Bedürfnisse sowie Nachteile der Erde. Die Vielfalt des Lebens wurde sehr gut übermittelt. Sehr empfehlenswert! Danach durfte man den Darstellern Fragen stellen. Schließlich ging es zurück nach Kladow.

Bericht von Stella Lange, 6b

 

Schreibe einen Kommentar